Archiv der Kategorie: Fotografie

Schreib mal wieder.

Nun habe ich doch ein paar Tage nichts mehr in meinen Blog geschrieben.
Ich war nicht krank. Nur einfach mal mit anderen Themen beschäftigt.

Warum komme ich darauf. Ich habe beim durchsehen meiner Bilder ein altes aber wie ich meine schönes Bild entdeckt.

20131016-182948.jpg

Dieses Bild erinnerte mich doch sehr daran auch hier wieder etwas zu schreiben.

Damit habe ich es gemacht.

Gruß / cheers
Detlef

PS.: Die nächsten mehr. Versprochen

Uhr in der Stadt

Es gibt nicht mehr so viele alte Uhren in der Stadt. Schade finde ich das auch diese Uhr der Zerstörung anheim gefallen ist. Trotz allem ist auch so ein schönes Bildwerk geworden. So bekommt ein an und für sich trauriges Bild durch entsprechende Bildbearbeitung seinen Reiz.

20131005-151623.jpg

Wenn es Euch gefällt so sagt es mir und hinterlasst einen Kommentar.

Wenn es Euch so gut gefällt dann teilt es. Es würde mich freuen.

Do you like the picture. Please share it.

Gruss / cheers

Detlef

Mattscheibe

Jeder der durch den Sucher seiner DSLR schaut, sieht auch durch eine Mattscheibe.
Oft kommt es vor, dass man im Eifer des Gefechtes die Kamera nicht gerade ausrichtet. Zu Hause ist dann wieder der Griff in die Bildbearbeitung gefragt. Das Bild gerade ausrichten und dabei doch spannende Details am Rande verlieren. Details die vielleicht doch noch zu dem Bild gehören.
Wenn man in der glücklichen Lage ist, kann man im Sucher ein Gitter einblenden. Aber was ist wenn man so eine tolle Kamera nicht sein eigen nennen kann?
Dann kann man sich eine einfache Wasserwaage auf den Blitzschuh stecken. Aber beim Blick durch den Sucher sieht man das nicht.
Nun kann man bei vielen DSLR die Mattscheibe tauschen. Die dann so aussehen kann.

20131002-135853.jpg

Somit hat man ein einfaches aber nicht störendes Hilfsmittel mit dem man schnell und effektiv die Kamera gerade ausrichten kann.

Hier kann ich nur von Canon berichten. Bei anderen Herstellern habe ich keinen Überblick.
Es wäre schön wenn Ihr als Leser Eure Erfahrungen dazu mitteilen würdet.

Gruss / cheers
Detlef

Buchtipp

Heute möchte ich Euch ein Buch kurz vorstellen.

„Meisterschule Digitale Fotografie“

Man geht ja meistens den Weg, dass man sich passend zu seiner Kamera auch noch ein Buch kauft. Oft in der Hoffnung mehr von der Kamera und auch der Fotografie zu verstehen. Diesen Weg bin ich auch gegangen.
Handbuch der Kamera. Ich habe nichts verstanden!
Buch zur Kamera. Ich habe nichts verstanden!

Dann habe ich lange nach einem Buch gesucht. In dem ich Informationen vorfinden kann die nicht Kamerahersteller spezifisch sind. Sondern die Technik und die Zusammenhänge ohne großes Schnickschnack erklärt. Aber auch in einem Werk alles was in der Digitalen Welt der Fotografie wichtig ist enthält. Dabei bin ich vor über 2 Jahren auf die „Meisterschule der Digitalen Fotografie“ gestossen.

Diese Buch vereinigt alle diese Dinge und ist ein auch heute noch von mir genutztes Nachschlagewerk.

20130930-171252.jpg

Der Preis ist in meinen Augen absolut ok. Dafür erhält man geballtes Wissen

Viel Spass beim Lesen

Euer Detlef

Das Tool DoF / Depth of field

Jeder hat sich schon einmal mit der Schärfentiefe (engl. depth of field) herumgeplagt. Oder plagt sich immer noch herum.
Kann aber auch sein das man bis jetzt noch nicht verstanden hat. Ich selber bin auch nicht immer ganz frei davon.

Am meisten fällt einem die Schärfentiefe beim Freistellen eines Objektes (meistens Menschen) auf die Füsse. Der Hintergrund soll unscharf werden und es klappt einfach nicht. Dann kommt die große Frage nach dem warum. Es kommen dann Themen wie der Front- und Backfokus in das Rennen. Dabei ist es nicht das Problem. Sondern einfach dei Wahl der richtigen Blende.

Wie wähle ich am besten die Richtige Blende aus? Ah ja, da habe ich doch mal gelesen das mit der Offenblende es gehen soll. Also das Objekt der Begierde schnell hingestellt und der Hintergrund wird unscharf. Hurra gelöst!
Das funktioniert so weit ganz gut wenn das Objekt weit vom Hintergrund entfernt ist. Aber was ist wenn man längere Distanzen hat? Was wenn man im Objekt mehr Schärfe haben will? Ich kann die Liste noch weiter fortsetzten, dass soll aber nicht das Ziel sein.

Auf der Seite DOFMASTER findet Ihr das Tool DOFMaster. Sei es Online oder auch als APP für diverse mobilen Geräte.

Ich benutze es als IOS Variante. Damit konnte ich schon so manches knifflige Problem lösen.

20130928-131454.jpg
Es ist auch schon sehr angenehm wenn ich zwei Kameras vergleichen möchte. Ob nun Voll Format oder doch besser APS-C Format Kamera. Die Kameras verhalten sich bekanntlich bei Blende und Abbildungsleitung schon ein wenig unterschiedlich. Ich möchte jetzt hier keine CROP Umrechnungsdiskussion auslösen.

Ich finde es ziemlich spannend wenn man anhand von Grafiken sehen kann, wie sich bei den unterschiedlichen Blenden die Schärfentiefe verändert.

20130928-131959.jpg
So mit kann ich schon von Anfang an meine Bilder besser planen. Das sollte eigentlich das Ziel sein.

Ich wünsche Euch viel Spass mit dem Tool.

Gruß / cheers
Detlef

DxO Filmpack 3

Auf der DxO Seite kann man bis zum 31.10.2013 das DxO Filmpack Essential kostenlos herunter laden.

Jetzt kann man sich die Frage stellen was soll ich damit. Das ist berechtigt. Damit kann ich meinen Bildern das Aussehen alte Bilder aus der analogen Zeit geben. Zu diesen Zeiten waren für bestimmte Aufgaben bestimmte Filme sinnvoll. Diese Filme hatte einen entsprechenden Charme. Das auf unsere heutige Digitale Zeit übertragen finde ich schon richtig toll. Wollen wir doch einmal ganz ehrlich sein, wir schauen auch heute noch gerne „alte Bilder“ an. Oder doch nicht?

Sony | www.dxo.com.

Gruß / cheers
Detlef

Neue Version von DxO View Point

Die Firma DxO hat ihre Softwar DxO View Point in der Version 2.0 herausgebracht.

In der Software sind neue Funktionen integriert worden die eine Verbesserung bei der Korrektur von stürzenden Linien mit sich bringt. Weiterhin ist eine Volumenkorrektur mit enthalten. Wer kennt das nicht, wenn man Personen mit einen Weitwinkel fotografiert und diese sind nicht in der Mitte. Dann bekommt man diese Verzerrungen. Mit der View Point Software kann man das jetzt ganz leicht ausgleichen.

20130927-131943.jpg

Auch wenn ich Photoshop CC nutze ist die DxO Software eine unabdingbares muss. Damit auch eine sinnvolle Ergänzung in meinem Workflow.

Gruss / cheers
Detlef

Webinar von Datacolor am 09.10.2013

Wer sich für Monitorkalibrierungen oder Kamerakalibrierung interessiert kommt nich an Datacolor vorbei.

Was aber nicht viele Wissen, die Firma Datacolor veranstaltet auch Webinare.

Datacolor bringt am 09.10.2013 einen Webinar zum Thema scharf.

Hier bei geht es um die Kamerakalibrierung.

20130926-153716.jpg

Der Link zur Registrierung findet Ihr hier.

Datacolor Webinar

Vielleicht sehen wir uns bei dem Webinar

Gruss / cheers
Detlef

Das Tool Camerasim

Als Anfänger in der Fotografie erreicht man irgendwann den Punkt an dem man nicht mehr im Automatikmodus fotografieren möchte. Man nimmt sich sein ganz tolles Handbuch und liest darin etwas über den Modus M (Manuell). Dann steht da meisten gleich dabei wie man die Blende (f), die Zeit (t) und die ISO einstellt. Nun gut denkt man sich als Laie. Das kann ja nicht so schwer sein. Also schnappt man sich seine Kamera und wählt ganz mutig den Modus M. Das erste Bild wird gemacht. Der Blick auf das Display zeigt ein ganz schreckliches Bild. Also fängt man an den möglichen Einstellung zu drehen. Die Bilder verändern sich. Mal besser und wieder schlechter. Vielleicht auch ein ganz passables Bild. Der Gedanke keimt in einem ganz schnell auf. Nimm doch die Automatik. Da waren die Bilder ja ganz leidlich.

War es das wirklich?

Nein. Hier setzt das Tool Camerasim an. Hier kann man im trockenen üben welche Einstellungen an der Kamera denn zu welchen Ergebnissen führen.

20130925-161534.jpg

20130925-161557.jpg

Vor allem kann man ganz ungestraft auch die wildesten Einstellungen durchführen.

20130925-161711.jpg

20130925-161720.jpg

Eines muss man sich aber immer vor Augen halten. Das Tool kann nicht die Erfahrung die man Fotografieren macht ersetzen. Aber der eigentliche Lernprozess kann ungemein beschleunigt werden.

Viel Spass beim probieren.
Bitte schreibt mir Eure Erfahrungen.

Gruss / Cheers Detlef