Eine kleine Frage und die „Profis“ antworten

Frage:

Hallo  ich habe mal eine kleine Frage. Ich könnte folgendes Objektiv füer 100€ gebraucht bekommen, was sagt ihr dazu?? EF 75-300 mm 1:4-5,6 III

Ein Teil der Antworten:

Der erste Profi: ich bin mir da nicht ganz sicher, aber ich glaube mal gelesen zu haben, dass man bei einer brennweite von 300mm mindestens eine verschlusszeit von 1/300sek nehmen sollte. wenn man keinen stabi hat. kann das zutreffen?

Der zweite Profi:  Kommt drauf an wie ruhig du deine Hand halten kannst. Generell kann man aber grob sagen, dass 1/Brennweite meistens in etwa passt. Also wie du richtig gesagt hast, bei 300mm ca 1/300sek. Mit Stabi kannst du das noch etwas verlängern. Grad bei so langen Brennweiten, möchte ich persönlich nicht mehr auf den IS verzichten.

Der erste Profi:  thx für die schnelle antwort. meine nächsten objektive werden ihn auch haben 

Der dritte Profi: Bei Crop Kameras sollte man aber den 1.6 Faktor mit einbeziehen (relative Brennweite da kleinerer Sensor): also bei 300mm 1/480

Der zweite Profi: jepp xxxxxxxxx dessen bin ich mir bewusst. sollte ja nur als denkanstoss dienen. so eine art „richtwert“.

Meine Gedanken dazu:

Als erstes greift mein Artikel über den CROP Faktor.  Dann rechnen die „Profis“ einfach mal den Verkleinerungsfaktor dazu. Ich fasse es einfach nicht mehr. Soviel Dummheit vor dem Monitor ist schon heftig! Ich musst mich anstrengen , dass ich nicht nicht nach einem Lachflash in Narkose gefallen bin. Das der Crop Faktor und die Brennweite jetzt zu so etwas genommen wird, ich bin immer noch fassungslos.

Dem Fragesteller ist damit aber nicht geholfen. Der eiert immer noch rum ob er sich das Objektive nun zulegen soll oder nicht.

Cheers Detlef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.