Welches Objektiv soll ich nehmen / Der Crop Faktor

Mann auf Fragezeichen
Mann auf Fragezeichen

Welches Objektiv soll ich nehmen / Der Crop Faktor

 

Die Frage:

Weitere, wichtige Entscheidungen müssen getroffen werden 
Ich habe vor weiterhin auf die 7D (Crop)zu setzen.
Derzeit habe ich noch ein 24-70 2.8 USM L (I)
Das passt nicht mehr wirklich in meinen Objektivpark, da es einfach am Crop nicht sinnvoll ist.
Mit was soll ich es sinnvoll ersetzen?
Folgende Objektive kommen in Frage, bin da aber offen für alles:

– Canon EF-S 17-55mm f/2.8 USM IS
– Tamron AF 17-50mm f/2.8 SP XR Di II LD Aspherical [IF] VC

Habt ihr dazu Vorschläge? Tendenz ist derzeit das Canon…

Danke!

Meine Gedanken dazu:

Kopfschuss
Kopfschuss

Schon wieder so ein Jünger der den CROP Faktor nicht verstanden hat. Wann lernen es die Fotografie Spezialisten denn nun endlich? Oder ist das zu verstehen, dass man damit eine Kamera mit einem kleineren Sensor adelt? Ähnlich dem Phänomen Depression oder doch besser BurnOut? BurnOut adelt, Depression nicht.

Ich könnt mir gerade diesen Jünger schnappen und diese durch den sehr beschreibenden Wikipedia Artikel zum Thema Formatfaktor (CROP) prügeln. Oder noch besser. Ihn zehntausend Mal den Artikel abschreiben lassen.

Solche Technik verliebten Narren werde es nie zu Bildern schaffen. Dabei ist die Kamera doch nur ein profanes Werkzeug und sonst nichts. Ich mache mir schon lange keine Gedanken mehr über die Sensorgröße, sondern ich nutze einfach  meine Kameras.

Wann hört das endlich einmal auf? Ich glaube nie!

Cheers Detlef

Ein Gedanke zu „Welches Objektiv soll ich nehmen / Der Crop Faktor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.